Rechenbeispiele

Aus den über 250 Teilaufgaben im LernMax-Mathematik wurden drei Beispiele zur Veranschaulichung ausgewählt. Ein wesentlicher Punkt im LernMax-Mathematik betrifft die Grundrechnungsarten in schriftlicher Form. Es wird hier in verschiedene Schwierigkeitsgrade und Zahlenräume unterteilt. Bei der Division gibt es die Möglichkeit, zwischen Lang– oder Kurzform zu wählen. Bei der Subtraktion kann zwischen abziehendem oder ergänzendem Rechenverfahren gewählt werden.

Schriftliche Division

Bei jeder Aufgabe werden die richtigen
Ziffern grün und die falschen rot markiert.

Der Schüler hat einen zweiten Versuch, um falsche Ziffern richtig zu stellen.


In gelber Schrift werden die jeweiligen Kompetenzbereiche angezeigt. Diese sind direkt vergleichbar mit den offiziellen Bildungsstandards.

Ein Ziffernblock bietet die Möglichkeit, ohne Tastatur zu arbeiten. Dies ist besonders nützlich im Einsatz mit Whiteboards!
Jede Teilaufgabe kann sofort ausgedruckt werden. Durch den Zufallsgenerator ergeben sich unendlich viele Arbeitsblätter.

Zahlen darstellen

 

Am Ende jeder Aufgabe erfolgt eine Zusammenfassung

Diese Zusammenfassung wird protokolliert und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen und ausgedruckt werden.

 

Sachaufgaben


Komplexe Sachaufgaben:

Bücher und Arbeitsmappen haben oft den Nachteil, dass es zu manchen Aufgabengebieten nur wenige Beispiele gibt. Im LernMax-Mathematik erscheinen auch bei den Sachaufgaben immer wieder neue Fragestellungen mit unterschiedlichen Zahlen. Dabei wurde besonderer Wert auf Fragestellungen aus dem täglichen Leben, wie beispielsweise die Berechnung einer Einkaufliste, gelegt.

Rätselaufgaben


Rätselaufgaben zur Förderung von begabten Schülern:

Als Lehrer steht man oftmals vor der Herausforderung, unterschiedlich begabte Schüler gleichermaßen zu fördern. Die Rätselaufgaben im LernMax-Mathematik sind dazu gedacht, bessere Schüler zu fördern und zu beschäftigen. Diese Aufgaben erfordern ein gewisses Maß an Querdenken und Zahlenverständnis.